Verein für Heimatkunde Merzig e.V.
  

 

Foto der Woche vom 03.10.2022 - Stadtteil-Edition 12 von 16: Bietzen

Ortsansicht von Bietzen (um 1936)

Aus dem Jahr 1936 ist im Bürgerarchiv ein ganzer Satz an Luftbildern aller Stadtteile und der Kernstadt archiviert. Sie sind, neben der eindeutigen Datierung, stets dadurch von späteren Luftbildaufnahmen zu erkennen, da keine Bautätigkeit für die Befestigungsanlagen des Westwalls erkennbar ist. Es ist anzunehmen, dass die Luftbildaufnahmen rasch nach der Rückgliederung der Saarlands in das Deutsche Reich angefertigt wurden, wohlwissentlich, dass sich die Landschaft in den kommenden Jahren durch die umfangreichen Arbeiten an den Westbefestigungen, u.a. den damit unmittelbar in Verbindung zu bringenden Verlegungen der Saar, sehr verändern wird. 

Auch in Bietzen wurden zahlreiche Bunkeranlagen des Westwalls gebaut, in oder unmittelbar im Bereich der damaligen Wohnbebauung. Hier z.T. noch geschotterte Wege und Pfade wurden für die Aufnahme großer Lasten verbreitert und asphaltiert.


Foto der Woche vom 26.09.2022 - Stadtteil-Edition 11 von 16: Ballern

Südwestdeutsches Einhaus in der Särkover Straße in Ballern im unrestaurierten Zustand (1986)



Foto der Woche vom 19.09.2022 - Stadtteil-Edition 10 von 16: Schwemlingen

Blick in Richtung Mühlenberg/Montclair-Berg entlang der heutigen Luxemburger Straße (Winter 1941). In der Bildmitte der "Brückenberger Bur", der bereits in den 1960er Jahren abgerissen wurde. Das ehemalige Spritzenhaus und der Turm stehen, wie fast alle Gebäude auf dem Foto, heute noch.


Foto der Woche vom 12.09.2022 - Stadtteil-Edition 9 von 16: Silwingen

Zollstation Silwingen (1974)


Vor der Umsetzung des Schengener Abkommens war die Zollstation Silwingen die größte und meistgenutzte Zollstation auf dem Gebiet der Kreisstadt Merzig und die heutige L173 eine der wichtigsten Verbindungen vom Saartal nach Frankreich. Die Zollstation wurde in den 1920er/1930er Jahren errichtet und verlor mit der Umsetzung des Schengener Abkommens am 26. März 1995 seine Funktion. Während der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurden auch in Silwingen kurzfristig wieder Grenzkontrollen durchgeführt. Es bleibt zu hoffen, dass wir in Europa auch in Zukunft auf Grenzkontrollen verzichten können und die Personenfreizügigkeit, als eine unserer wichtigsten Errungenschaften, weiterhin genießen dürfen. 


 

 


Foto der Woche vom 05.09.2022 - Stadtteil-Edition 8 von 16: Merchingen

Übergabe der neuen Motorspritze an die Freiwillige Feuerwehr Merchingen (3. Mai 1931)


Die Freiwillige Feuerwehr Merchingen, heute LBz Merchingen der Freiwilligen Feuerwehr Merzig, ist im Jahr 2021 genau 100 Jahre alt geworden. Entsprechende Feierlichkeiten werden, pandemiebedingt, vom 16. - 18. September 2022 nachgeholt. Im Rahmen der Feier wird es auch eine Ausstellung zur Historie der Freiwilligen Feuerwehr Merchingen geben. 


Foto: Franz-Josef Körner, vielen Dank für die Zusendung


Foto der Woche vom 29.08.2022 - Stadtteil-Edition 7 von 16: Fitten

Bauernhaus in Fitten (1981)


Foto der Woche vom 22.08.2022 - Stadtteil-Edition 6 von 16: Merzig-Kernstadt


Blick vom Kreuzberg über das Saartal - aus einem Fotoalbum für Frontsoldaten (Aufnahme vor 1938)


Diese Album wurde vom Verlag Regler in Merzig produziert und insbesondere 1939/1940 an die Soldaten verkauft. Die Firma Regler betrieb ihr Geschäft auch während der Evakuierung weiter und eröffnete sogar eine sogenannte "Vorfeldbuchhandlung" bei der damals dort eingesetzten 79. Infanterie-Division auf erobertem französischen Gebiet, nämlich bei Rémeling. Dort bezeichnete man sich als "erste deutsche Buchhandlung auf französischem Gebiet". 


Foto und Coloration von M. Osadczuk


Foto der Woche vom 15.08.2022 - Stadtteil-Edition 5 von 16: Hilbringen

Ortseingang Hilbringen, vom Seitert kommen (Ende 1939/Anfang 1940)


Während der erste Evakuierung kam es häufig zu Plünderungen in den leerstehenden Häusern und Wohnung.

Mit Hinweisschildern und drastischen Strafen wollte man das Problem in den Griff bekommen, jedoch nur mit mäßigem Erfolg. Vor allem die Soldaten der Wehrmacht und ihre Militärgerichtsbarkeit, die für die Vollstreckung der Todesurteile zuständig sein sollte, beteiligt sich an Plünderungen. Insbesondere Mobiliar, Musikinstrumente und Küchenutensilien wurden entwendet, um die Bunker und Unterstände "wohnlicher" zu gestalten.  



Foto der Woche vom 08.08.2022 - Stadtteil-Edition 4 von 16: Harlingen


Harlinger Kirmes (um 1950)


Die Harlinger Kirmes findet immer an Maria Himmelfahrt statt, aufgrund des Namenstages der Kapelle Beatae Mariae Viriginis (erstmals erwähnt 1519). Links neben dem Karussel ist auch das ehemalige Spritzenhaus der Harlinger Feuerwehr zu sehen, welches nach dem Abriss (vermutlich in den 1960er Jahren) an den heutigen Standort in der Bergstraße umzog. Traditionell fand die Kirmes immer in der Dorfmitte direkt neben der Kapelle statt und ist bis heute ein Fest der Begegnung für das Dorf - auch dieses Wochenende wieder.


Foto: Ben Hoffeld - Vielen Dank für die Zusendung



Foto der Woche vom 01.08.2022 - Stadtteil-Edition 3 von 16: Brotdorf

 

Ansicht von Brotdorf während der Evakuierung 1939/1940


Aufgenommen wurde es von Soldaten der schweren Artillerie-Abteilung (motorisiert) 430, die während der ersten Phase des Krieges mehrere Geschütze im Vorderhangbereich des Roßkopfes und nördlich Besseringen einsetzte. Aus Brotdorf existieren 32 Fotos, die das Zusammenleben der Soldaten mit den während der Evakuierung im Dorf verbliebenen Bewohnern zeigen. Auch aus anderen Stadtteilen gibt es Fotos dieser Einheit.



Foto der Woche vom 25.07.2022 - Stadtteil-Edition 2 von 16: Besseringen

 Bau des Besseringen Kindergartens (um  1964)


Am Giebel des Kindergartens war ein Mosaik des Merziger Künstlers Albert Kettenhofen angebracht

Die Gebäude des Städtischen Kindergartens Besseringen wurden 2013 abgerissen und durch den Kindercampus Besseringen ersetzt, der 2016 eröffnet wurde.



Foto der Woche vom 18.07.2022 - Stadtteil-Edition 1 von 16: Mondorf

Ansicht von Mondorf mit Wirtschaft Peter Bosch (um 1930)


Das heutige Haus Bosch gehörte zum Hofgut Mamendorf, das 1030 der Abtei St. Matthias bei Trier vom Herzog von Lothringen geschenkt wurde. Das Haus befindet sich unterhalb der Kirche. Nach der Einwohnerliste von 1927 war dort noch keine Wirtschaft. Der Wirt Peter Bosch starb 1936.


Foto: Historischer Arbeitskreis Silwingen



Foto der Woche vom 11.07.2022

Saarausbau bei den Hilbringer Brücken (13.07.1981)


Beide Hilbringer Brücken existierten für eine kurze Zeit nebeneinander. Nach der endgültigen Fertigstellung der neuen Betonbrücke Ende 1981, begann man mit dem Abriss der alten Stahlbrücke von 1948 (nach Plänen der Stahlbrücke von 1939). Ab 1982 war die Stahlbrücke endgültig Geschichte.



Foto der Woche vom 04.07.2022

 

Die neue Molkerei in der heutigen Gutenbergstraße 7 in Merzig. Sie wurde 1937 eröffnet und aus dem selben Jahr stammt auch das Foto.



Vergangene Fotos der Woche finden Sie hier:

 

Foto der Woche 2022 (1. Halbjahr)

Foto der Woche 2021