Verein für Heimatkunde Merzig e.V.
  

Wanderung am ehemaligen Westwall in Besseringen (Teil 1)

 11. Mai 2024

13:30 Uhr

Treffpunkt Parkplatz "B-Werk" (Zum Kreimertsberg/Bezirksstraße)


Besseringen als Teil des ehemaligen Stellungsausbaus der Westwalls weist eine beeindruckende Vielfalt an Bunkeranlagen aus verschiedenen Bauprogrammen auf. Insbesondere der Anteil von frühen Bauformen der Baustärke B1 (bis Mai 1938) ist einzigartig für das Merziger Stadtgebiet. In den rückwärtigen Gebieten wiederum befinden sich viele gut erhaltene Anlagen aus dem Limes-Bauprogramm (ab Mai 1938) sowie Anlagen, die erst nach Kriegsbeginn zur Artillerie-Unterstützung errichtet wurden. In zwei Wanderungen werden anhand der vorhandenen Anlagen die geopolitischen Einflüsse auf den Bau des Westwalls und seine sich dadurch veränderte Grundkonzeption erläutert.


Teil 1 umfasst die Höhenzüge der Haardt sowie die Westwallbauten an den Vorderhängen. Teil 2 beschäftigt sich mit den Bunkeranlagen entlang der Saar und der Bahnlinie.


Bitte beachten Sie: 

- Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

- Die Wegstrecke beträgt ca. 8 Kilometer bei einer Höhendifferenz von 313m und einer durchschnittlichen Steigung von 6,1%.

- Entsprechende Kondition wird vorausgesetzt!

- Die Mitnahme einer Taschenlampe ist hilfreich.

- Nutzen Sie angemessene Kleidung (u.a. wasserdichtes Schuhwerk).

- Bei zu starkem Regen oder anderen Wetterextremen behalten wir uns vor, die Führung abzusagen.

- Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl limitiert.


Anmeldeformular wird am 25. April  freigeschaltet!


Sollten Sie an der Wanderung nicht teilnehmen können, aber bereits angemeldet sein, schreiben Sie uns bitte.